Geotechnical Monitoring

Konstante Überwachung von Bewegungen des Erdreiches und schnelle Erkennung von Gefahrensituationen

FUNKTIONSWEISE

Geotechnische Anwendungen finden sich überall dort, wo Bewegungen des Erdreiches aus bestimmten Gründen beobachtet und erkannt werden sollen. In den meisten Fällen werden Dehnungs-Sensorkabel eingesetzt und die Bewegung an sich festgestellt. Es gibt aber Anwendungen, in welchen akustische Geräusche, welche durch die Bewegung verursacht werden, detektiert und an die Einsatzzentrale gemeldet werden.

Die Sensorkabel werden entlang gefährdeter Strecken ins Erdreich verbaut. Verschiebungen desselben bewirken Dehnungsänderungen an der Faser. Mittels vorgespannter Sensorkabel können auch Stauchungen detektiert werden. Akustische Kabel hingegen registrieren Vibrationen, welche durch Bewegungen verursacht werden. Meist ist diese Lösung dort anzutreffen, wo abrupte signifikante Bewegungen plötzlich auftreten (Steinschlag, Erdbeben).

An dieser Stelle sei erwähnt, dass Geotechnische Anwendungen nur einen Teilbereich aller Geophysikalischen Anwendungen darstellt. Er wird hier speziell betrachtet, weil die meisten sich wiederholenden Umsetzungen in diesem Gebiet stattfinden. Solifos hat ebenfalls eine grosse Anzahl an Spezialprojekten im geophysischen Bereich erfolgreich beliefert und begleitet. Unter anderen:

  • Atmosphärische Wissenschaften: Windströmungsmessungen
  • Globale Umweltveränderungen: Polkappen Forschungsprojekte
  • Ozeanische Wissenschaften: Seismische Ölfeld Detektion
  • Geologie und Geophysik: Wasserströmungsmessungen im Fels
  • Geothermie: Temperaturüberwachung und /–Steuerung im Vor- und Rücklauf

Die Anwendungsmöglichkeiten der Faseroptischen Sensorik sind bereits heute vielfältig und ständig im Wachsen begriffen. Solifos blickt auch in dedizierten Spezialthemen auf eine langjährige Erfahrung zurück und berät auch Sie gerne in Ihren Themen.

VORTEILE

  • Zugang zu kritischen Daten: Geeignet für den Direkt-Verbau in Fels und Beton
  • Kontinuierliche Datenerhebung: Unendlich viele Messpunkte mit nur einem Sensorkabel
  • Wartungsfrei: Sensorkabel gewährleisten jahrzehntelangen Betrieb
  • Ohne Stromversorgung: Einsatz ohne elektrische Energieversorgung der Sensoren

Anwendungsbeispiele

Landslide/ Slope Monitoring

Der durch den Klimawandel hervorgerufene Anstieg der Permafrost Zonen erhöht auch in besiedelten Gebieten die Gefahr vor Erd- und Hangrutschen. Mittels Einsatz von Sensorkabel können gefährdete Siedlungen frühzeitig alarmiert und evakuiert werden. Auch grosse Böschungen – zum Beispiel im Strassenbau – bergen ähnliche Gefahren, die es zu minimieren gilt.

Eingesetzte Produkte: BRUsens DSS V0, BRUsens DSS V3

Rockfall Detection

Kurvenreiche Strassen und Bahntrassen im Berggebiet können mittels akustischer Kabel auf Steinschlag überwacht werden. Im Vordergrund steht hier die Alarmierung von Zugführern im Falle, dass sich an unübersichtlichen Stellen durch Steinschlag verursachte Hindernisse im Weg befinden. Konventionelle teure Lösungen mit „Geophonen“ und spezieller Übertragungstechnik können heute einfach durch Faseroptische Sensorik ersetzt werden.

Eingesetzte Produkte: BRUsens DAS AC3, BRUsens DAS AC2

Tunnel Monitoring

Tunnels – sei es im Strassenbau, Bahnbetrieb oder auch im U-Bahn Umfeld – werden nicht nur auf Brandgefahren hin beobachtet. Auch deren Überwachung auf Veränderungen und Verschiebungen im Fels ist heute ein Thema, vor allem bei grossen Basistunnel Projekten. Dehnungs-Sensorkabel können hinter der Verschalung einbetoniert werden, und melden – wenn spiralförmig parallel angebracht – auch Veränderungen im 3D-Bereich.

Eingesetzte Produkte: BRUsens DSS V3, BRUsens DSS V9

Produkte

BRUsens DSS V0
BRUsens DSS V0
BRUsens DSS V0
Verteiltes faseroptisches Dehnungsmesskabel mit Metallbündelader, metallischen Armierungsdrähten und einem HDPE-Außenmantel zur Dehnungsmessung bis zu 1% Produktdatenblatt
BRUsens DSS V3
BRUsens DSS V3
BRUsens DSS V3
Verteiltes faseroptisches Dehnungsmesskabel mit Metallbündelader, metallischen Armierungsdrähten und einem strukturierten PA-Außenmantel zur Dehnungsmessung bis zu 1% Produktdatenblatt
BRUsens DSS V9
BRUsens DSS V9
BRUsens DSS V9
Verteiltes faseroptisches Dehnungsmesskabel mit Metallbündelader und einem strukturierten PA-Außenmantel zur Dehnungsmessung bis zu 1% Produktdatenblatt
BRUsens DAS AC2
BRUsens DAS AC2
BRUsens DAS AC2
Verteiltes faseroptisches Akustikmesskabel mit Metallbündelader, Stahldrahtarmierung und PA-Außenmantel Produktdatenblatt
BRUsens DAS AC3
BRUsens DAS AC3
BRUsens DAS AC3
Verteiltes faseroptisches Akustikmesskabel mit Metallbündelader, Stahldrahtarmierung und einem PA-Außenmantel Produktdatenblatt

Weitere Produkte auf Anfrage

image-circle
Andrea Fasciati

Director Sales

close

Ansprechpartner

image-circle
Andrea Fasciati

Director Sales

andrea.fasciati@solifos.com